Aufbegehren

Wiener Rathauspolitik tut so als wär alles bestens und versucht uns mit Werbemillionen vorzugaukeln, dass wir doch keine Probleme hätten. Sie verkauft uns damit alle für dumm. Wir wollen uns nicht länger anlügen lassen. Wir wollen eine Politik, die sich um die Zukunft dieser Stadt und nicht nur um sich selbst kümmert.

NEOS ist eine Bewegung von Bürgerinnen und Bürgern, die den Filz aus dem Rathaus reißen, und die Sümpfe der Freunderlwirtschaft trockenlegen will. Wir wollen eine Stadt mit Zukunft bauen. Und wir laden alle ein, diesen Weg mit uns zu gehen: Wir wollen eine echte Veränderung für Wien, eine Stadt, in der wieder die Bürgerinnen und Bürger das sagen haben und nicht nur die Parteiapparate. Wir wollen eine Veränderung zum Guten.

 

Mit diesen Maßnahmen können wir rund 120 Millionen Euro einsparen – Geld, das wir direkt in die Bildung investieren wollen. Wir wollen den Wiener Pflichtschulen damit 1.000 Euro pro Schüler_in zur Verfügung stellen. Jedes Jahr. Anstatt Millionen im politischen Sumpf versickern zu lassen, wollen wir sie direkt den Schulen in die Hand geben, die am besten selbst entscheiden können, wie diese Mittel für eine bessere Bildung unserer Kinder eingesetzt werden können.

Damit können zusätzliche Lehrer_innen eingestellt, Sonderpädagogen oder Sprachlehrer_innen finanziert, oder auch endlich die Unterrichtsmethoden auf den neuesten Stand gebracht werden. Durch die Schaffung von modernen Unterrichtsräumlichkeiten oder den Kauf von Computern.

 

Aufbegehren - Mehr Geld für Bildung, weniger für Politiker!
Aufbegehren – Mehr Geld für Bildung, weniger für Politiker!