Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Tu was! Spenden NEOS braucht dich Mitglied werden
« Zurück zur Übersicht

„Aufbruch in eine neue Zeit“ oder „Neue Periode der Zusammenarbeit für die Wiener Schulen“

12.12.2015 Christine Hahn

Symbolträchtig ist das Bild der NEOS-Mitglieder Nico Tonisch, Christina Planitzer, Christine Hahn, Beatrice Svoboda, Hannes Sokopp und Ingrid Schönfelder mit dem neuen Präsidenten Jürgen Cernohorszky unter dem Bild zur Schulreform Otto Glöckels von vor 80 Jahren.

Im Rahmen der heutigen Angelobung im Stadtschulrat für Wien gab es seitens der Verantwortlichen der Wiener Schulverwaltung große Worte der zuständigen Stadträtin Sandra Frauenberger: „Die Herausforderung, eine Schule des 21. Jahrhunderts zu bauen, nehmen wir an!“ NEOS ist für diese Herausforderung mit dem „Buntbuch Schulautonomie- die mündige Schule“ bestens gerüstet und freut sich auf die Umsetzung.

Der neue Präsident Jürgen Czernohorszky setzt bewusst einen Neubeginn mit seiner Ansage „einer neue Periode der Zusammenarbeit für die Wiener Schulen“. Seinem Anspruch, kein Kind zurückzulassen, werden die Schulen in Wien erst wieder gerecht werden müssen. Dass die Interaktionen zwischen Lehrpersonen und Kindern im Mittelpunkt stehen und für das Gelingen oder Scheitern verantwortlich sind, darf im 21.Jahrhundert nicht mehr zur Diskussion stehen.

NEOS weiß es zu schätzen, dass Lehrerinnen und Lehrer an vielen Wiener Schulen bereits derzeit, oft unter schwierigen Rahmenbedingungen, Großartiges leisten.

Die Herausforderung der nächsten fünf Jahre wird auch sein, die 15% Grenze für Modellversuche zu einer Schule der 10-14-Jährigen in Wien kreativ zu nützen und über diese Grenze hinaus Möglichkeiten zu finden, den Ansprüchen gerecht zu werden, die heute formuliert wurden. An den Taten werden wir alle nach fünf Jahren zu messen sein!

Ob es dann noch dieses Gremium geben wird, steht noch nicht fest. Wir NEOS sind gekommen, nicht um ewig zu bleiben, sondern um gemeinsam mit allen Reformfreudigen die wesentlichen Schritte zu setzen, damit Wien zukünftig kein parteipolitisch besetztes Gremium für die Schulverwaltung mehr braucht!

WP_20151210_007

Christine Hahn ist NEOS-Fraktionsvorsitzende im Wiener Stadtschulrat