Sozialarbeiter an jede Schule

Gerade in der Corona-Krise geht es vielen Kindern auch psychisch nicht gut. Schon bisher war das Unterstützungspersonal an den Wiener Pflichtschulen viel zu wenig, um die Pädagog_innen zu entlasten. Die Folge ist, dass sich Schulen in Wien zu sozialen Brennpunkten entwickelt haben. 

Entgegen des rotgrünen Regierungsprogramms, das 100 Schulsozialarbeiter_innen versprochen hat, gibt es derzeit ganze 23 (!) für alle Wiener Pflichtschulen. 

Wir fordern: 

Ein/e Sozialarbeiter_in für jede Wiener Schule!

Gerade in der Krise muss es Unterstützungspersonal an Wiens Schulen geben, die die Kinder betreuen und Ansprechpartner für schwierige Situationen sind. Wien ist hier seit Jahren säumig. Ein Sozialarbeiter pro Schulstandort würde die Pädagog_innen entlasten, sodass letztere sich auf das Vermitteln des Lernstoffes konzentrieren können.

Unser Antrag auf Sozialarbeiter_innen für jede Wiener Schule