Erste Bezirksvertretungssitzung als Livestream übertragen

08. July 2020

Seit unserem Einzug ins Bezirksparlament 2015 fordern wir einen Livestream der Bezirksvertretungssitzung damit Bürgerinnen und Bürger diese von daheim aus verfolgen können. Drei Anläufe hat es gebraucht, nun wurde die erste Sitzung tatsächlich per Livestream übertragen.

Antrag einstimmig angenommen

Nachdem uns die Coronakrise zu deutlichen Einschränkungen gezwungen hat, haben auch die anderen Fraktionen eingesehen, dass ein Livestream durchaus sinnvoll ist. So sind interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Lage, die Arbeit der Bezirkspolitik von daheim aus zu verfolgen und müssen sich keinem gesundheitlichen Risiko aussetzen und keine Anfahrtszeit auf sich nehmen. Für die Transparenz im Bezirk ist dies ein wichtiger Schritt. Wir freuen uns, dass sich unsere Hartnäckigkeit ausgezahlt hat. Es war das dritte Mal, dass wir den Antrag auf einen Livestream eingebracht haben. Bislang immer abgelehnt wurde er nun sogar einstimmig angenommen – sehr zur Freude der Döblingerinnen und Döblinger.

Bei der ersten Übertragung gab es bereits 851 Zugriffe und viel positives Feedback unmittelbar nach der Sitzung. Das zeigt, dass das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an der Bezirkspolitik groß ist und die Leute wirklich die Chance nutzen, die Arbeit der Bezirkspolitik mitzuverfolgen. Wir hoffen, dass sich der Livestream als dauerhaftes Angebot etabliert und so die Barriere zur Teilnahme am politischen Prozess auch in Zeiten nach Corona minimiert.