Mehrheit für alle NEOS Anträge in erster BV-Sitzung

Großer NEOS-Erfolg im Projekt Verbindungsbahn NEU

11. January 2021

Gleich in der ersten Bezirksvertretungssitzung konnten die frisch angelobten NEOS-Mandatare für all ihre Anträge Mehrheiten finden. Darunter auch zwei Themen, die den Bezirk schon lang beschäftigen.

Projekt Verbindungsbahn NEU

Seit vielen Jahren beschäftigt sich der Bezirk intensiv mit dem Projekt Verbindungsbahn NEU. Nicht in allen Punkten konnte bislang eine gemeinsame Lösung erzielt werden. Umso größer der NEOS-Erfolg in der Bezirksvertretungssitzung am 16.12, wo sowohl der begleitende Radweg als auch die Prüfung einer Querungsmöglichkeit beschlossen wurden.

Einstimmig angenommen wurde der entlang der Verbindungsbahn geforderte Radweg vom Rosenhügelsteg bis zur Cumberlandstraße. „Bei einem solchen Bauprojekt ist es wichtig, alle Auswirkungen zu betrachten und Verbesserungspotential zu erkennen: Ein Radweg entlang der Bahn, auf dem Radfahrende unterbrechungsfrei durch den Bezirk radeln können, stellt einen Meilenstein für den Radverkehr dar", freut sich Johannes Bachleitner, Klubvorsitzender der NEOS Hietzing.

Auch eine Brücke zwischen Tolstojgasse und Titlgasse die eine attraktive Querungsmöglichkeit für Fußgänger_innen und Radfahrer_innen darstellen würde, wird nun geprüft. "Da die ÖVP zwischen Jagdschloßgasse und Veitingergasse die barrierefreie, radfahrtaugliche Durchfahrtsmöglichkeit durch Aufzüge ersetzen will, brauchen wir dringend ein alternatives Angebot, die Bahntrasse auch bei defekten Aufzügen queren zu können. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass viele Fußgänger_innen und Radfahrer_innen das Angebot gerne nützen würden", führt Bachleitner fort und freut sich über die Mehrheit für eine NEOS Forderung der ersten Stunde.