Kleine Hietzinger ganz groß!

6. September 2021

Dieses Jahr standen am Hietzinger Bezirksfest bei den NEOS-Hietzing die Kinder im Mittelpunkt. Sie wurden nach ihren Wünschen, Verbesserungsvorschlägen und Ideen für Hietzing gefragt. Die Antworten waren ebenso aufschlussreich wie innovativ. 

Was sich die Kleinsten wünschen

Ein 11-jähriger Bub möchte aus dem Parkplatz neben dem Eingang des Hietzinger Tors einen Spielplatz machen. Andere wünschen sich „coolere“ und „bessere“ Spielgeräte im Hügelpark, bei denen auch die größeren Kids gefordert werden. In der Maxingstraße wird ein zusätzlicher Zebrastreifen gebraucht und ein Kind verlangt nach einem Hochseilgarten.  Auch die Forderung nach einem echten Spielplatz in Schönbrunn wird laut, da es derzeit nur vereinzelt Sandkisten gibt.

Doch auch das Abenteuer durfte nicht fehlen: Im Zuge einer eigens von NEOS initiierten Rätselrallye quer über das Bezirksfest waren Grips und Cleverness gefragt. Mit Rätselblock und einem Bleistift aus recycelten CD-Hüllen ging es auf zum ersten Hinweis beim Hietzinger Tor. Doch die Rallye stellte sich als knifflig heraus, denn es musste auch ein ganz bestimmtes Buch im (neuen) offenen Bücherschrank vor der Volksschule am Platz gefunden werden. Außerdem musste man die Fenster des Bezirksmuseums zählen, um zur richtigen Hausnummer in der Altgasse zu gelangen. Den finalen Hinweis konnte man sich im Zauberladen abholen, der dann wieder zurück zum NEOS-Stand führte. Dort wartete eine süße Überraschung für die eifrigen Teilnehmer.

Wie es nun weiter geht mit den Wünschen der Kinder? Das NEOS-Hietzing Team wird sich nun bemühen, den Ideen der Kinder gerecht zu werden und möchte dem ein oder anderen Wunsch zur Umsetzung verhelfen. Bei manchen Wünschen sind wir aber stark gefordert, wie beispielsweise bei der Bitte nach einem Einhornmuseum in Hietzing. Vielleicht lässt sich ja zumindest ein passendes Gehege im Tiergarten finden…?