Mehr Spaß und Freude im Andreas-Rett Park

31. März 2021

Die Grünoase in Hietzing wird trotz Spielgeräten kaum genutzt und steht weitgehend leer. Mehr Sicherheit und attraktivere Spielgeräte könnten dem Park zu seinem vollen Glanz verhelfen.

Park hat großes Potential

Der Andreas-Rett Park ist eine kleine Grünoase im Herzen Speisings, doch selbst an sonnigen Sonntagen ist oft kein einziges Kind am Spielplatz zu sehen.Die Spielgeräte stehen verwaist in einem Halbkreis von neun Bänken und niemand nutzt sie. Warum das so ist, dafür gibt es aus unserer Sicht zwei Gründe:

  1. Es sind lediglich vier Spielgeräte, die sich hier zum Austoben anbieten. Das ist bei weitem kein attraktives Angebot, zumal die bereits bestehenden unter den Kindern kein „Renner“ sind. Mit einer Erweiterung der verfügbaren Geräte wollen wir den Andreas-Rett Park aufwerten und damit eine echte Alternative zum Oscar Strauss Park schaffen, der deutlich kleiner und bereits sehr überfüllt ist.
  2. In wenigen Meter Entfernung befindet sich – völlig ungeschützt - die stark befahrene Speisinger Straße. Mit einer passenden begrünten Umrandung wollen wir die spielenden Kinder und die Speisinger Straße sicher voneinander trennen und  die Sicherheit erhöhen.

So gestalten wir den Andreas-Rett Park und beleben diese grüne Oase in zentraler Speisinger Lage:

Gemeinsam mit der SPÖ Hietzing machen wir uns für eine ganzheitliche Attraktivierung des Parks stark. Es braucht nicht nur eine begrünte Umzäunung für mehr Sicherheit, sondern auch (mehr) interessante Spielgeräte. Auch ein Spielgerät für Kinder mit Beeinträchtigung hätte hier gut Platz und würde zum inklusiven Spielen einladen. Jausentische erleichtern das Verköstigen von ganz klein bis groß. Der Andreas-Rett Park hat ein enorm großes Potential, ein Ort mit hoher Aufenthaltsqualität und großem Spaßfaktor für Kinder sämtlichen Alters zu werden. Wir NEOS wollen den Hietzingerinnen und Hietzingern dazu verhelfen und werden uns auch in der kommenden Kommissionssitzung dafür einsetzen.