Der April in der Bezirksvertretung

26. April 2022

Auch im April war wieder einiges los in der "BV": Die Neugestaltung des "Hauerplatzes" nähert sich der ersten Grundsatzentscheidung "Autos Ja oder Nein?", der Magistrat zählt seit September die Anrainer_innenparkplätze (und ist fast fertig!) und endlich gibt es wieder den Klimaschutzpreis des Bezirks!

Hauerplatz bald autofrei?

Die Neugestaltung des Josef-Matthias-Hauerplatzes, unserem Verkehrsknotenpunkt vor dem Café Hummel, sorgt für hitzige Diskussionen in der zuständigen Arbeitsgruppe der Bezirksvertretung. Wir finden, dass nur eine komplette Sperre des Platzes für den motorisierten Verkehr die Schaffung eines wirklich attraktiven Bezirkszentrums ermöglicht. Neben den Grünen sind nun überraschend auch MA46 und Wiener Linien für diese Lösung, was diese Variante nun sehr wahrscheinlich macht! Die Bürger_innenbeteiligung zur konkreten Umgestaltung soll noch heuer stattfinden.

Endlich wieder KLIP!

Der Josefstädter Klimaschutzpreis (KLIP) findet nach Corona-Pause heuer wieder statt. Wir freuen uns besonders darauf, gab uns doch der letzte KLIP 2019 den Anstoss zum Projekt "Supergrätzl". Details zum Wettbewerb findet Ihr auf https://www.wien.gv.at/bezirke/josefstadt/umwelt/klimaschutzpreis.html

Das Preisgeld beträgt insgesamt €4.900,- für Ideen aller Art zu Klimaschutzprojekten im Bezirk. Das heurige Spezialthema lautet "Coole Josefstadt - Abkühlung für den Achten". Wir Bezirksvertreter_innen dürfen nicht teilnehmen, aber vielleicht hast du eine coole Idee?

Brauchen wir mehr Anrainer_innenparkplätze?

Schon im September 2021 haben wir beantragt, dass die Quote der "Anwohner_innenparkplätze" von 25% auf 30% erhöht wird. Das bedeutet noch nicht automatisch eine Erhöhung, sondern die Möglichkeit, deren Anzahl bis zu dieser Obergrenze zu erhöhen. Die zuständige Magistratsabteilung hat statt einer Zustimmung nun eine Erhebung zur tatsächlichen Ausnutzung durchgeführt - auf die Ergebnisse warten wir gespannt! Gibt es im Bezirk eine nicht ausgelastete "Einheimischenzone"? Über sachdienliche Hinweise freut sich dirk.volavsek@neos.eu!