Ich bin der Henry!

24. August 2020

2019 zog der bei den Junos aktive Henry Trezek in die Josefstadt. Bereits kurz darauf begann sich der 20 Jahre junge Student in der Bezirkspolitik zu engagieren.

Wer ich bin

Ich bin 20 Jahre alt und studiere derzeit Rechtswissenschaften. Nebenbei arbeite ich als Personal Trainer. Ich stamme aus einer internationalen Familie. Meine Mutter ist britische und kanadische Staatsbürgerin. Daher habe ich einen nicht unwesentlichen Teil meines Lebens im Süden Englands verbracht. Nicht nur meine Überzeugung, dass eine kulturell durchmischte Gesellschaft extrem wichtig ist, sondern auch meine politischen Ansichten wurden dadurch erheblich geprägt. 

Warum ich in die Bezirkspolitik gehe

Mir ist der Austausch mit Menschen in meinem direkten Lebensumfeld enorm wichtig. Daher interessiert mich die politische Arbeit auf Bezirksebene sehr. Ich bin der Meinung, dass jedes Gespräch, vor allem auch mit Menschen die meine liberalen Werte nicht teilen,die Gesellschaft ein Stück weiter bringt. Wenn die Menschen einander nicht zuhören, dann gibt es keine Chance auf Fortschritt.

Das sind meine Anliegen

Ich bin nicht die Person, die aus Eigeninteresse in die Politik geht. Ich möchte den Menschen in der Josefstadt die bestmögliche Basis für ein erfülltes Leben bieten. Daher will ich sachlich über Inhalte diskutieren, ohne mich selbst in den Mittelpunkt zu drängen. 

Darum ist mir Sport wichtig

Ich bin leidenschaftlicher Fitness- und Sportenthusiast. Daher sind mir Sport- und Freizeitanlagen im Bezirk ein großes Anliegen. Beim Sport geht es nicht nur um die Gesundheit, sondern auch darum, Menschen zusammenzubringen

Deswegen stelle ich mich der Wahl

Ich habe lang und intensiv überlegt, ob ich bereit bin, mich dieser Verantwortung zu stellen. Ich bin mir der damit einhergehenden Pflichten bewusst und habe vollstes Vertrauen in mich. Ich bin bereit und glaube an das Füreinander und Miteinander.