Bürger_innenforum Mexikoplatz

20. Mai 2022

Gestern haben wir am Mexikoplatz die Ergebnisse unserer Bürger_innenumfrage präsentiert und weitere Vorschläge vor Ort eingeholt.

Rege Beteiligung und solide Ergebnisse

Partizipation ist ein wesentliches Kernelement unserer Politik - gerade auf Bezirksebene. Deshalb haben wir letztes Jahr einen Bürger_innenbeteiligungsprozess für den Mexikoplatz gestartet. Mit einem Fragebogen vor Ort sowie Online haben wir gefragt wie Bürger_innen den Platz wahrnehmen, wie sie ihn nützen und wo es Verbesserungsbedarf in puncto Aufenthaltsqualität gibt. Die rege Beteiligung von mehr als 160 Bürger_innen sowie die Vielfalt der Wünsche und Ergebnisse hat uns positiv überrascht.

Highlights der Umfrage

  • 91% meinen es braucht eine schönere Platzgestaltung
  • 90%, finden die Erreichbarkeit und Verkehrsanbindung gut
  • 76% wollen einen attraktiveren (Spazier-)Weg zur Donau
  • 71% wünschen sich mehr Abkühlung im Sommer (Wasserspiele, Sprühnebel)
  • und für 43% ist die Sicherheit verbesserungswürdig (Sichtachsen, mehr Beleuchtung, Orientierungstafeln, Zäune)

Wünsche für die Platznutzung

  • 71% möchten mehr Veranstaltungen (Flohmarkt, Freiluftkino, Grätzelfeste, etc.)
  • 62% treten für mehr Entspannungsmöglichkeiten ein (Liegeelemente, Tisch-Bank-Kombinationen)
  • 58% wünschen sich mehr Beete mit Blumen und fürs „Garteln" (Obstbäume, Staudenbeete, bienenfreundlicher)
  • 56% möchten Spiel- und Sportmöglichkeiten ausbauen (Kinder und Erwachsene)
  • 52% finden die Aufenthaltsqualität verbesserungswürdig (Cafés, sauberere Wiesen, saubere Toiletten).

Hinzu kommen noch eine Reihe von individuellen Wünschen wie ein gemütliches (Straßen)Café, eine S-Bahnstation am Handelskai oder eine würdigere Gestaltung des Denkmals am Mexikoplatz.

Wie geht es nun weiter?

Wir prüfen jetzt die vielen Anregungen auf deren Umsetzbarkeit und bereiten Anträge für die kommende Bezirksvertretungssitzung vor, die am 28. Juni 2022 stattfinden wird.