"Cooles Platzl" Nevillebrücke

5. Juli 2021

Die Nevillebrücke verbindet die beiden pulsierenden urbanen Bezirke Margareten und Mariahilf über den Wienfluß. Der Blick über das Wiental - besonders nach Westen-  ist imposant und seit der Sperre für den MIV vor einigen Jahren ist die Brücke ein beliebter und durchaus attraktiver Aufenthaltsort mit Sitzgelegenheiten und Grünrabatten. 

Klimafitte Nevillebrücke

Aber: in den Sommermonaten ist bei Sonnenschein die Nutzung mangels Schatten nahezu unmöglich, weil es einfach zu heiß ist. Das wollen wir NEOS jetzt ändern.

Hochqualitativer öffentlicher Raum bedeutet, dass auch entsprechende Beschattung und Cooling Maßnahmen sowie Oberflächenwasser in Form von Brunnen, Wasserspielen, etc. vorhanden sind. Der Cooling Park beim Haus des Meeres zeigt, wie großartig das gelingen kann.

Die Coronazeit hat uns deutlich gezeigt, wie wichtig und dringend notwendig ein attraktiver öffentlicher Raum, besonders im dichtverbauten Gebiet, ist. Die Menschen müssen ausreichend Gelegenheit haben, sich draußen aufhalten und sich erholen zu können, in großzügigen und attraktiven konsumfreien Zonen. Unsere Aufgabe als Politik ist es, solche Räume zu schaffen. Orte dafür gibt es genug – man muß nur mit offenen Augen durch’s Grätzl gehen ….

Um auch die Nevillebrücke zu einem solch attraktiven Grätzlmittelpunkt zu machen und gleichzeitig das Mikroklima im Grätzl zu verbessern, regen wir an, entsprechende innovative Maßnahmen – unter Einbindung der Ergebnisse des Forschungsprojektes „Tröpferbad 2.0“ im Cooling Park beim Haus des Meeres - zu erarbeiten. 

Unsere entsprechenden gemeinsamen Anträge mit der SPÖ in Mariahilf und Margareten wurden in den Juni Sitzung der Bezirksvertretungen beschlossen. Das freut uns sehr!