NEOS Mariahilf zieht erneut in die BV ein

21. October 2020

Was war das für ein Wahlkampf! Wir konnten unsere geliebten Tür-zu-Tür-Gespräche nicht führen und standen wochenlang zwischen zwei, um den Bezirksvorsteherposten rivalisierenden, Parteien. Aber unsere Präsenz und unser Einsatz auf der Straße waren geprägt von Optimismus und hat gewirkt - wir konnten 3 Mandate erreichen. Mit einem tollen 3er-Team werden wir nun eine starke Stimme sein für Bürger_innenbeteiligung, hochqualitativen öffentlichen Raum und Transparenz in Mariahilf.

Unsere Mandatare, die am 19.November angelobt werden

Elisabeth Kattinger wird erneut den Klubvorsitz übernehmen. Ihr Herz schlägt für qualitätsvolle Bürger_innenbeteiligung und den öffentlichen Raum. Ihr Schwerpunkt wird auf Begrünung, Klimaanpassungsmaßnahmen, Neugestaltung von Straßen samt visionären Verkehrskonzepten und einer fairen Aufteilung des Raumes für alle liegen.

Bastian De Monte wird sich vor allem sozialen Themen annehmen und in die Generationenkommission sowie die Sozial- & Diversitätskommission entsandt. Mariahilf ist ein so vielfältiger Bezirk mit unterschiedlichsten Menschen und vielen Sozialeinrichtungen; durch gelebtes Miteinander und vertieften Dialog können wir dieses Potenzial nutzen.

Jan Liewehr wird NEOS im Finanz- und Bauausschuss vertreten und den Fokus auf Transparenz, nachhaltige und zweckmäßige Budgetverwendung sowie auf rationale Projektumsetzung in Mariahilf setzen. 

Was wollen wir in den nächsten 5 Jahren erreichen?

  • Neugestaltung der Gumpendorfer Straße zu einer urbanen Lebensader des Bezirks mit hoher Aufenthaltsqualität, mit Bürger_innenbeteiligung von der Ideenfindung an und einem modernen Verkehrskonzept, das auch die Nachbarbezirke mitdenkt
  • qualitätsvolle Bürger_innenbeteiligungsprozesse bei allen größeren Vorhaben im öffentlichen Raum
  • transparente und bürgernahe Bezirkspolitik (Livestream der BV-Sitzungen, Veröffentlichung der Anfragen, transparente Vergabe von Förderungen, ...)
  • intelligent gestalteter öffentlicher Raum im Umfeld der Sozialeinrichtungen mit genügend Platz und Raum für Klient_innen und Anrainer_innen – dies fördert Begegnung, baut Ängste ab und ermöglicht ein friedliches Nebeneinander

Wir alle leben seit Langem, manche seit der Kindheit, im Bezirk und unsere Arbeit wird geprägt sein von unserer Liebe zu Mariahilf und seinen Bewohner_innen, denn:

Mariahilf ist ein kleiner, feiner Bezirk im Herzen Wiens. Die zentrale Lage mit hoher Wohndichte und zahlreichen sozialen Einrichtungen birgt auch einige Herausforderungen. Wir NEOS wollen die hohe Lebensqualität in Mariahilf nicht nur erhalten, sondern weiter verbessern mittels Dialog, Austausch und Beteiligung - für ein gelungenes Zusammenleben in Vielfalt.

Wir haben in den nächsten Jahren noch viel vor und wollen unser geliebtes Mariahilf noch weiter aufwerten. Wenn du Fragen, oder selbst konkrete Vorschläge hast, wie man die Mariahilf verbessern könnte dann schreib uns unter mariahilf@neos.eu