Direkt zum Inhalt

* Pflichtfelder

Tu was! Spenden NEOS braucht dich Mitglied werden

Buddy Programm

Das Buddy Programm soll die erste Anlaufstelle für neue oder länger inaktive Mitglieder sein, um sehr schnell wieder mit den aktuellen Themen, Möglichkeiten und Dynamiken innerhalb von NEOS und des politischen Umfelds vertraut zu werden.

Melde dich unter folgender E-Mail Adresse, wenn du Interesse am Buddy Programm hast: buddyprogramm@neos.eu

Wir freuen uns auf dich!

Anbei findest du alle aktuellen Buddies.

 

Beatrice Svoboda

Kollegium SSR Wien
Bezirksteam Donaustadt

Beatrice Svoboda – Steckbrief

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

In der Volksschule meiner Kids hatte ich vor Jahren ein Déjà-vu, als dieselben schwarz-weissen, genderunsensiblen Bildergeschichten zur Schularbeit gegeben wurden wie vor 30 Jahren zu meiner Schulzeit. Der Elternverein in unserer Schule war allerdings sehr ehrgeizig. Wir wollten mehrere Projekte starten, wurden allerdings von der Direktion nicht genug unterstützt. Daher traten wir zurück und ich beschloss, mich politisch zu engagieren.

Durch einen Freund kam ich zum ersten Mal in Gänserndorf zu einem Neos-Treffen mit Niki Scherak und wurde gleich zu Ferdinand Maier, damals Bezirkskoordinator in der Donaustadt weitergeleitet, der mich die nächsten Wochen herzlich betreute, zu vielen Veranstaltungen mitnahm und jedem persönlich vorstellte, den er kannte. Dadurch war ich schnell bei NEOS Wien und Donaustadt integriert. Nach der Teilnahme an der ersten NEOS Lab Summerschool 2014 beschloss ich auch als Gemeinderatskandidatin anzutreten, die als Lehrerin für eine neue, autonome und gemeinsame Schule der 10-14-Jährigen steht und für fächerübergreifendes und interdisziplinäres Lernen mit den Schüler_innen auf Augenhöhe. Ich wurde auf Platz 13 gewählt – ein tolles Ergebnis für eine komplette Newcomerin. Das gibt es nur bei NEOS.

In meiner Schule hatte ich einige Ernährungsprojekte bereits erfolgreich umgesetzt und durfte darüber einen Artikel im wunderbaren und sehr gelungenen Buntbuch ”Mündige Schule“ verfassen, das Matthias Strolz herausgegeben hat. Ein wunderschönes Buch voller ambitionierter Visionen der Initiative “Talente blühen”, die in unsere Schulen noch nicht genug Einzug halten durften. Genau dafür sind wir angetreten, dafür kämpfen wir! Der Höhepunkt war allerdings die Präsentation des Buches bei einer Pressekonferenz zusammen mit Matthias Strolz und Erhard Busek, was für ein Erlebnis!

Nach Absolvierung des Promotor_innenprogramms bin ich mittlerweile auch bereit, auch als Buddy mehr Verantwortung bei NEOS zu übernehmen.

 

Mehr lesen

Christian Moritz

Klubvorsitzender Bezirksvertretung Leopoldstadt
Mitglied Landesteam Wien
EU Gemeinderat
Themengruppenleitung Arbeit & Soziales

Blog

Christian Moritz – Steckbrief.

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

Ich habe 2008 zum ersten mal LIF gewählt, da mich die zunehmende Polarisierung zwischen rechts und links bzw. gut und böse zu sehr an die Politik des 20. Jahrhunderts erinnerte.

Seit 2010 engagierte ich mich ehrenamtlich beim Liberalen Forum, vor allem in der inhaltlichen Arbeit. Später war ich im Presseteam für die Website-Inhalte und newsletter-Gestaltung bzw. Aussendung zuständig. Als es 2013 zum Wahlbündnis mit Neos und Junos (damals hießen sie noch Julis) kam, kandidierte ich für die Nationalratswahlen.

Seit März 2014 leite ich die Bundes-Themengruppe Arbeit & Soziales und wir konnten im Laufe der Jahre folgende Positionspapiere bzw. Programmpunkte ausarbeiten: Teilarbeitsfähigkeit (im Kapitel Arbeit & Soziales), Reform der Sozialleistungen, Armut als Mangel an Verwirklichungschancen, 45+ Arbeitnehmer_innen und AMS 2.0. Die Papiere wurden jeweils in einer Bundesmitgliederversammlung durch Mehrheitsbeschluß der Mitglieder genehmigt und sind hier https://partei.neos.eu/programm/ abrufbar.

Seit Jänner 2014 war ich zudem als Bezirskoordinator für meinen Heimatbezirk Leopoldstadt tätig, baute die Bezirksgruppe auf und leitete den EU-Wahlkampf, sowie 2015 den Bezirksvertretungswahlkampf und fungierte als Spitzenkandidat in der Leopoldstadt. Schließlich konnten wir mit drei Mandaten in die Bezirksvertretung einziehen.

Als Buddy-Unterstützer_in sehe ich meine Aufgabe darin auf der Prozessebene begleitend bzw. supervisorisch tätig zu sein.

Mehr lesen

Jing Hu

Bezirksteam Donaustadt

Jing Hu – Steckbrief

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

Meine Reise bei NEOS hat über „Hereinspaziert“ als Gemeinderatskandidatin für die Wienwahl 2015 begonnen. Nach meiner persönlich erfolgreichen Kandidatur, auf Platz 12, habe ich mich als Neuling schnell bei NEOS eingelebt.

In meinem Bezirk gehöre ich zum Kernteam, bin Schriftführerin des Bezirkskoordinators und unterstütze unsere Bezirksräte bei Themen rund um den Finanzausschuss, Gesundheit und Integration. Während des Wahlkampfes habe ich im 22. Bezirk die Mobilisierung koordiniert. Und erfolgreich Crowdfunding betrieben.

Da ich sehr gerne mit Menschen arbeite, organisiert und offen für Neues bin, engagiere ich mich bei NEOS für JUNOS, Pink Ladies, FRANZ (Statuten), Kraftwerk, Onbording und Mobilisierung, Taskforce Listenerstellung, im 22. Bezirk, Themengruppe Integration und Gesundheit.

Derzeit arbeite ich seit Anfang 2016 als eine der Unterstützer_innen am Buddyprogramm in Wien mit.

Mehr lesen

Christian Grimmer

Klubvorsitzender Bezirksvertretung Hietzing

Blog

Christian Grimmer – Steckbrief

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

Im April 2012 habe ich in einer Wochenzeitung eine Zeile von einer neuen Bürgerbewegung gelesen. Ich habe bei einem eintägigen Workshop teilgenommen und war von der Vielfalt der Leute und von den Initiatoren begeistert.

Am selben Abend habe ich zu meiner Frau und zu Freunden gesagt: „ Es entsteht eine neue Bürgerbewegung. Das wird etwas Großes und wird dazu beitragen in Österreich endlich politisch etwas zu bewegen. Ich mache da mit“.

Seit diesem Zeitpunkt, das sind jetzt schon 4 Jahre, bin ich ein Teil von NEOS. Ich habe mich in der Programmarbeit eingebracht und habe als Regionalkoordinator die Verantwortung für meinen Wohnbezirk Hietzing übernommen.

Ich erlebe seitdem, wie am ersten Tag mit NEOS im April 2012, dass Bürgerinnen und Bürger aus den verschiedensten Alters – Sozial – und anderen Gruppen bereit sind sich politisch zu engagieren um in diesem Land politisch etwas zu verändern und beizutragen.

Diese Tatsache begeistert mich und motiviert mich am Aufbau von NEOS weiter zu arbeiten.

Ich lade dich herzlich ein und freue mich darauf dich dabei zu unterstützen.

 

Mehr lesen

Heidemarie Zimmermann

Klubvorsitzende Bezirksvertretung Brigittenau

Blog

Heidemarie Zimmermann – Steckbrief

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

Seit Nov. 2013 aktiv bei NEOS
Aufbau der NEOS-Bezirksgruppe im 20. Bezirk (gemeinsam mit Peter Gusmits)
Mitarbeit in einigen Themengruppen
Für mich bedeutend sind die NEOS-Grundsätze: Das Verbindende vor das Trennende zu stellen. Die Aussage, dass es nicht um: „Entweder – Oder“ sondern um: „Sowohl – als auch“ geht. Politik ist der Ort, an dem wir uns ausmachen, wie wir miteinander leben.
Dazu gehört es auch, anderen Menschen wirklich zu begegnen – sie wahrzunehmen und ein Stück gemeinsam gehen.
Das Buddy-Programm sehe ich genau in diesem Sinne: Ein Stück gemeinsam gehen.

Mehr lesen

Monika Ruschka

Stv. Bezirkskoordinatorin Floridsdorf

Monika Ruschka – Steckbrief

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

Ich bin in einer sehr politischen Familie aufgewachsen und war auch selbst immer politisch interessiert. Gerade deshalb habe ich mich nie selbst in einer Partei engagiert – ich hatte von Anfang an mitbekommen, dass Politik in den Parteien nicht so läuft, wie ich es mir vorstelle. Kurz vor Beginn des Nationalratswahlkampfs 2013 war ich es endgültig leid, dass Politik immer nur dasselbe parteipolitische Hickhack bedeutete und kaum etwas mit wirklicher Politik zu tun hatte. Ich wollte mich damit nicht mehr beschäftigen, mich nicht mehr dafür interessieren, es war mir einfach zu ärgerlich.

Die ersten Schritte von NEOS verfolgte ich skeptisch, aber interessiert im Internet. Nach langer Überlegung habe ich auch pink gewählt und NEOS natürlich weiter im Auge behalten. Zu meinem ersten persönlichen Kontakt mit NEOS kam es aber erst später. 14. März 2014, 19 Uhr. Erstes NEOS Floridsdorf Bezirkstreffen. Die Einladung hatte ich meinem Vater (damals ÖVP-Bezirksrat und natürlich über mein Interesse an NEOS im Bilde) zu verdanken. Mein Tag bis dahin war äußerst seltsam und nicht gerade gut verlaufen, ansehen wollte ich mir dieses Bezirkstreffen trotzdem. Ich hatte keine Ahnung, was mich erwartete und bin ohnehin kein sonderlich extrovertierter Mensch, also war ich unglaublich nervös. Ein Raum voller Menschen, denen ich nie zuvor begegnet war, allesamt älter als ich. Uff. Stunden später verließ ich das Treffen wieder – mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Politik geht also doch anders.

Die Dinge laufen auch bei NEOS nicht immer perfekt, bis heute haben meine NEOS-Termine aber (fast) immer diesen Effekt: Meine Laune ist danach besser, als sie vorher war. Das liegt nicht nur an den Menschen, denen ich begegne, es liegt auch daran, dass es ihnen allen darum geht, Probleme zu lösen, anstatt nur auf den eigenen Vorteil zu schauen. Mir geht es bei meinem politischen Engagement nicht primär um einzelne Sachthemen, sondern um genau diesen neuen, wertschätzenden und sachlichen Stil. Das ist es, was mich seit diesem Abend im März 2014 nicht mehr losgelassen hat.

Vor der EU-Wahl im Mai 2014 war ich mit dem Bezirksteam regelmäßig im Wahlkampfeinsatz und es war schon bald, als wäre es schon immer so gewesen. Auch danach habe ich mich auf die Arbeit im Bezirksteam konzentriert, für die Gemeinderatswahl 2015 schaffte ich es auf Listenplatz 3 im Bezirk, und damit knapp nicht in die Bezirksvertretung. Nach der Wahl wurde ich zur stellvertretenden Bezirkskoordinatorin (obwohl ich mittlerweile nicht mehr in Floridsdorf, sondern in der Donaustadt lebe), habe mich der Arbeitsgruppe Onboarding und Mobilisierung angeschlossen und so meinen Weg zum NEOS Buddyprogramm gefunden.

Mehr lesen

Nico Tonisch

Mandatar der WKO im Fachverband UBIT
Mitglied im GO UB Wien der WKO Wien
(Berufsausschuss für Unternehmensberater)
Ersatzmitglied im Kollegium zum Wiener Stadtschulrat für berufsbildende Schulen

Nico Tonisch – Steckbrief

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

Ich entschied mich bewusst im Silvester 2013 über politische Arbeit in der Gesellschaft wirksam zu werden. Die dafür interessanteste Partei waren die NEOS und mit großem Abstand ÖVP und Grüne.

Mein erster Besuch bei den NEOS war Anfang 2014 bei der Mitgliedsversammlung vor der EU Wahl. Mein erster öffentlicher Wortbeitrag zu den Statuten wurde dort deutlich abgelehnt – vermutlich weil ich unbekannt war. Es kamen zwar einige Parteimitglieder (zB Michael Schiebel und Dominik Berghofer) auf mich zu und ermunterten mich dranzubleiben, aber ich ging dann erstmal wieder.

Nach mehreren erfolglosen Versuchen in die Themengruppen Bildung und Wirtschaft aufgenommen zu werden, kam Anfang 2015 die Einladung bei der WKO Wahl teilzunehmen und auf „der Liste“ zu kandidieren. Dabei wurden Markus Ornig, Heidemarie Zimmermann und Sabine Fischer zu ganz wichtigen Begleitern für mich. 2015 war mein aktivstes politisches Jahr und ich bin in meine Funktionen bei der WKO gewählt worden. Über das Aufbegehren bin ich bei NEOS in Wien aktiv geworden und habe bei der Wahlarbeit mitgeholfen um Unterschriften zu sammeln. Durch die „hilft gegen braune Flecken“ Kampagne konnte/wollte ich nicht mehr bei der Wahl mithelfen und war zurückhaltend.

Danach war ich dann Mitglied im Projekt Franz und in den Arbeitsgruppen Statuten, Onboarding und Mobilisierung und der Taskforce Listenerstellung aus dem Projekt Kraftwerk. Jetzt arbeite ich seit Anfang 2016 am Buddyprogramm in Wien um den Zusammenhalt der Bewegung und die Anziehungskraft für Interessenten zu stärken.

Ich bin Experte für Finanzen, Datenbearbeitung und strategische Ausrichtung. Mein Hauptmotiv im Leben ist die Begleitung aller Menschen die gerne lernen wollen wie man sein Leben als Mann oder Frau selbst gestaltet und einen Weg zu einem materiell und spirituell freien, gesunden, sinnerfüllten und selbstbestimmten Leben findet. Dafür würde ich gerne eine ganzheitliche Schule gründen.

Mehr lesen

Cora Urban

Klubvorsitzende Bezirksvertretung Hernals

Cora Urban – Steckbrief

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

Ich bin durch die Mitarbeit in der Themengruppe Bildung zu NEOS gekommen. Dort hat mich sehr angesprochen, dass jeder seinen Input und den persönlichen Zugang zum Thema einbringen konnte.

Gleichzeitig habe ich dann einmal bei dem Bezirksteam Hernals vorbei geschaut und bin dort „picken“ geblieben. War dann ein knappes Jahr Koordinatorin im 17. Bezirk und habe dann aber aufgrund des Wien-Wahlkampfes die Koordination an einen Kollegen abgegeben. Seit Frühling 2015 war ich dann NEOS-„Spitzenkandidatin“ in Hernals und bin stolz, dass wir in unserem Bezirk das sehr gute Ergebnis von 7,2% erreicht haben und nun seit Dezember 2015 mit 3 Bezirksrätinnen aktiv in der Bezirksvertretung mitwirken!

Das Buddyprogramm finde ich extrem wichtig, da ich überzeugt bin, dass es viele Leute gibt, die auch gerne Politik mitgestalten wollen – auf welche Art auch immer. Meist stellt allerdings der Beginn – dieses „Andocken“ – eine Hürde dar. Aus diesem Grund freue ich mich, dass dieses Projekt ins Leben gerufen wurde und bin sehr gerne Teil davon!

Mehr lesen

Gregor Raidl

Klubvorsitzender Bezirksvertretung Innere Stadt

Gregor Raidl – Steckbrief

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

Nach 5 Jahren im Ausland (2008-2013) war ich erschrocken über den Stillstand und Mutlosigkeit in der österreichischen Politik. Ich habe von der neu gegründeten Bewegung NEOS erfahren und mich als Helfer und Unterstützer gemeldet.

Im Nationalratswahlkampf habe ich Flyer verteilt und nächtelang Dreiecksständer aufgestellt.

2014 haben wir die Bezirksgruppe Innere Stadt gegründet und aufgebaut und ich war bis zur Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahl Bezirkskoordinator. Daneben war ich auch in den Themengruppen Umwelt und Energie aktiv.

In den Bezirkswahlkampf ging ich als Spitzenkandidat und legte dafür die Bezirkskoordination zurück.

Mit fast 10% erreichten wir in der Inneren Stadt das beste Ergebnis in Wien und zogen mit vier Mitgliedern in die Bezirksvertretung ein. Seitdem bin ich Klubobmann des Bezirksklubs NEOS Innere Stadt.

Ich bin immer wieder durch Anträge und Wortmeldungen auf Mitgliederversammlungen aktiv, weil mir auch die interne Weiterentwicklung von NEOS als Bürgerbewegung und Partei ein großes Anliegen ist.

Mehr lesen

Moritz Zeilinger

Stv. Bezirkskoordinator Währing

Moritz Zeilinger – Steckbrief

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

Mein Engagement bei NEOS begann vor nun mittlerweile fast drei Jahren. Ich kam damals durch einen Freund zu einem Bezirkstreffen und spürte sofort den“Geist der NEOS“, was für mich in erster Linie Mündigkeit und Selbstbestimmung ist.

Bald nach meinem ersten Treffen im Bezirk begann ich für NEOS Aufgaben zu übernehmen. Meine erste große Station war ein Partizipationsprojekt, bei dem mich speziell die Meinung der Kinder und Jugendlichen interessierte. Nach dem Projekt war ich hauptsächlich im Wahlkampf tätig und wurde verstärkt in die organisatorischen und inhaltlichen Aufgaben im Bezirk eingebunden.

Nach dem Wahlkampf beschäftigte ich mich mit der Organisation einer Spendenaktion für eine Flüchtlingsunterkunft in Währing.

Anfang dieses Jahres habe ich die stellvertretende Bezirkskoordination in Währing übernommen. Dabei arbeite ich in fast allen Bereichen von der Organisation von Ständen über die Betreuung der Bezirksmitglieder bis hin zur Planung der Bezirkstreffen und vielem mehr.

Die Arbeit bei NEOS kann sehr anstrengend werden und ist auch immer wieder etwas schwierig. Umso mehr genieße ich den Willen aller NEOS dennoch nicht aufzugeben sondern gemeinsam an Lösungen zu arbeiten und so eine Verbesserung zu bewirken.

Mehr lesen

Ronald Pohoryles

Präsident des Austrian Chapter of the Associate Members of the ALDE Party

Ronald Pohoryles – Steckbrief

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

Im Liberalen Forum (LIF) war ich als Vorstandsmitglied bis 2012 für Europa- und Wissenschaftspolitik zuständig. Darüber hinaus war ich ehrenamtlicher Direktor des „Liberalen Zukunftsforums“, Mitgliedsorganisation im europäischen Dachverband der liberalen Think Tanks „European Liberal Forum“. Im Zuge des Zusammenwachsens von NEOS und LIF wurde das Liberale Zukunftsforum den NEOS überantwortet, die es in anderer personeller Besetzung und anderer inhaltlicher Ausrichtung als NEOS-Lab weiterführt.

Innerhalb von NEOS leite ich die TG Europa, die demnächst in ein Themennetzwerk überführt wird. Desweiteren bin ich mit einem gewählten Vorstand gemeinsam für die Veranstaltungen der österreichischen individuellen Mitglieder der ALDE-Party (www.austrian-liberals.eu) und die Betreuung der österreichischen Mitglieder der ALDE Party. Als einzige gesamteuropäische Partei nimmt die ALDE Party nicht nur liberale Parteien wie NEOS auf, sondern auch liberal gesinnte Menschen. Das steht im Einklang mit der Bedeutung, die Liberale Individuen zumessen. Die individuellen Mitglieder sehen es als Aufgabe an, den europäischen Gedanken voranzutreiben und von den Aktivitäten der ALDE Party laufend zu berichten, um die Fraktion im Europäischen Parlament zu stärken.

Mehr lesen

Stephanie Krisper

Mitglied des Erweiterten Landesteams Wien

Steffi Krisper – Steckbrief

Über mich und meine NEOS Geschichte (Einstieg, Projekte, Personen, Aufgaben)

Als NEOS-Mitglied der ersten Stunde bin ich seit 2012 passioniert bei unsererBürger_innenbewegung dabei- sei es bei Wahlkämpfen, bei der Programmerarbeitung oder als Leiterin der Themengruppe Außenpolitik und nun Menschenrechte. Nun arbeite ich auch mit Freuden im Erweiterten Landesteam mit.

 

Ich freu mich darauf, auch Buddy zu sein! Ich habe drei Kinder und bin in der Leopoldstadt zuhause.

 

Mehr lesen