« Zurück zur Übersicht

NEOS daheim in Mariahilf

Unter dem Motto „NEOS daheim“ startet die pinke Bezirksgruppe dieser Tage mit ihren Hausbesuchen und veranstaltet „NEOS@home“-Abende, bei denen es die Gelegenheit gibt, die NEOS-Kandidaten für den Gemeinderat persönlich kennenzulernen.

Im Bezirk führt Linus Waltenberger (27), Architektur-Absolvent und von klein auf in Mariahilf zu Hause, die NEOS-Kandidat_innenliste an. Ihm folgt die leidenschaftliche Mariahilferin Elisabeth Kattinger (57). Listendritter ist der Kulturhistoriker Joachim Losehand (45).

Das Team steht für unmittelbare Einbindung und Beteiligung der Mariahilfer. „Wir wollen das Bezirksparlament Mariahilf öffnen und Transparenz und Bürgerbeteiligung in verstaubte Amtsstuben bringen“, kündigt Waltenberger an und betont: „Mariahilf spannt für uns das breite Spektrum von pulsierender Gastrogebieten bis ruhigen, altwiener Grätzel, mit allen Freuden- und Grantl-Facetten dazwischen. Der Naschmarkt soll auch zukünftig eine Pulsader im Bezirk bleiben, der Anrainerinteressen und Touristenbeachtung entspannt vereint.“
8248634_web
Bildtext: Joachim Losehand, Elisabeth Kattinger, Clemens Zehentner, Linus Waltenberger und Walter Kaincz finden:
Mariahilf braucht was NEOS