120 Millionen Euro für die Bildung

Geld raus vom Politsystem - rein ins Bildungssystem!

120 Mio. € könnten ganz einfach eingespart werden im Polit- und Verwaltungssystem der Stadt Wien.

Da gibt es unnötige Politikposten, wie beispielsweise die nicht amtsführenden Stadträt_innen, die ohne Zuständigkeiten und Aufgaben einfach so rund 1,2 Mio. € im Jahr abkassieren fürs Nichtstun.

Die Parteienförderung in Wien ist so hoch, wie sonst nirgends – sie könnte locker halbiert werden. Und wenn wir schon von Halbierung sprechen: Das sollte man auch bei den Werbeausgaben der Stadt Wien endlich tun, denn sie sind höher als alle anderen Bundesländer Österreichs zusammen.

Der ganze Politik- und Verwaltungsapparat in Wien könnte außerdem viel effizienter gestaltet werden.

Wir wollen das Geld lieber in Bildung investieren, denn wir sind der Meinung: Gscheite Kinder statt gstopfte Politiker!

Die Einsparungen im Überblick:

·       Halbierung der Parteienförderung

·       Abschaffung der nicht amtsführenden Stadträt_innen

·       Landesparteiakademien abschaffen

·       Halbierung des Werbebudgets der Stadt Wien

·       Sitze im Wiener Gemeinderat und Landtag halbieren

·       Sitze in den Bezirksvertretungen halbieren

·       Bezirksvorsteher_in Stv. abschaffen

·       Effizientere Verwaltung durch z.B. die Zusammenlegung von Magistratsabteilungen

·       Umsetzung der Pensionsreform des Bundes

Das zusammen bringt insgesamt rund 120 Mio. € mehr für die Bildung unserer Kinder.

Unterstütze jetzt unsere Anliegen!