Sonderlandtag

NEOS Wien-Sonderlandtag zur Bildungsmisere in den Wiener Pflichtschulen

8. Oktober 2018

Christoph Wiederkehr: „Wir brauchen einen verpflichtenden Ethikunterricht!“

Im Sonderlandtag vergangenen Freitag, den NEOS Wien zur Bildungsmisere in Wien einberufen hat, spricht sich NEOS Wien Klubobmann Christoph Wiederkehr erneut für eine Bildungsrevolution im Wiener Pflichtschulbereich aus. Wiederkehr fordert einen verpflichtenden Ethikunterricht: „Wir sehen jetzt, dass nach jahrelangem Totschweigen durch die Wiener SPÖ endlich Lehrerinnen den Mut haben, aufzustehen und die Probleme konkret anzusprechen. Es hilft aber nichts, mit dem Kreuz gegen den Islam ins Feld zu ziehen. Wir fordern einen verpflichtenden Ethikunterricht, bei dem die Schülerinnen und Schüler nicht nur andere Religionen kennen- und verstehen lernen sollen, sondern auch Werte wie Toleranz, Rechtsstaatlichkeit oder die Gleichheit von Mann und Frau vermittelt bekommen. Das wäre ein wichtiger Schritt, um die Dialogfähigkeit an den Wiener Pflichtschulen zu fördern und Konflikte bekämpfen zu können.“