Ein S-Bahn-Ring für Wien!

Im Zuge des geplanten Ausbaus der Verbindungsbahn in Hietzing fordert NEOS eine Neuordnung des S-Bahn-Netzes im Westen von Wien: neue Linien, neue Stationen, bessere Intervalle. 

Als zentrale Neuerung wurde eine Linie S46+ vorgeschlagen, die von der Vorortelinie über eine neue Station „Unter St. Veit – U4“ auf die Verbindungsbahn und weiter nach Meidling fährt. So können die nordwestlichen Bezirke wieder besser an den Fernverkehr angebunden werden.

Nach der Umsetzung dieses S-Bahn-Ausbaus im Westen Wiens wäre der nächste logische Schritt eine Fortführung der S-Bahn S46+ über den Hauptbahnhof und der Schluss eines kompletten S-Bahn-Rings durch die ganze Stadt:

Von Meidling weiter zum Hauptbahnhof, von dort über die Ostbahn (Station Simmering – U3) und die zu reaktivierende Donauuferbahn (Anschluss zur U2 bei der Donaustadtbrücke und zur U1 bei der Reichsbrücke) zur Station Handelskai und wie die S45 weiter auf die Vorortelinie.

Für die Vervollständigung dieses Rings soll es zudem zwei neue Stationen am Bhf. Brigittenau beim Kornhäuselviertel (20. Bezirk) und in Unterdöbling (19. Bezirk) geben.

Hintergrund

Die S-Bahn ist ein verhältnismäßig schnell und günstig auszubauendes Verkehrsmittel. Viele Gleisanlagen sind bereits vorhanden, meist muss nur der Betrieb finanziert werden. Zuständig für die Finanzierung eines dichteren Taktes wären die Länder – diese reden sich aber auf den Bund und die ÖBB aus und tun nichts. Der Stadt Wien ist der S-Bahn-Verkehr derzeit lediglich 10,5 Mio. Euro im Jahr wert.

Viele bestehende Gleisanlagen in Wien werden aktuell nicht adäquat für den Nahverkehr genutzt, könnten aber ohne oder mit geringen Investitionen aktiviert werden. Wir fordern die Stadt Wien auf, die Nutzung der bisher nicht für den S-Bahn-Verkehr genutzten Gleise für neue attraktive Direktverbindungen zu forcieren. Der neue S-Bahn-Ring würde nicht nur die innerstädtischen Öffi-Linien deutlich entlasten, sondern auch den Hauptbahnhof noch besser anbinden. Für die Fahrgäste würden durch unser Konzept zahlreiche neue Direktverbindungen ermöglicht werden. 

Beispiele für neue Direktverbindungen mit der S 46+

-          Ottakring – Meidling: Fahrzeit ca. 14 Minuten

-          Ottakring – Reichsbrücke: Fahrzeit ca. 24 Minuten

-          Heiligenstadt – Speising: Fahrzeit ca. 23 Minuten

-          Handelskai – Simmering: Fahrzeit ca. 15 Minuten