Veränderung! Jetzt. Unser Plan für Wien.

Beate Meinl-Reisinger

Liebe Wienerin, lieber Wiener,

Mein Herz schlägt für diese Stadt. Aber wir brauchen Veränderung: 150.000 Arbeitslose, 11 Mrd. Euro Schulden und Kinder, die die Schule verlassen, ohne rechnen und lesen zu können. Die Politik fährt unsere Stadt gerade an die Wand!

Seit 1919 regiert die SPÖ, seit 21 Jahren der gleiche Bürgermeister in dieser Stadt. Vieles hat er gut gemacht. Aber das System ist träge und gierig geworden: In den Schulen fehlt das Geld, und die Parteien kassieren 27 Mio. Euro Förderung. Die Stadtregierung wirft jedes Jahr 70 Mio. Euro für Eigenwerbung aus dem Fenster. Anstatt die Wirtschaft zu entlasten, damit diese neue Arbeitsplätze schafft, schieben sich Politiker die Posten zu. Gutverdienende Gemeinderäte wohnen zum Sozialtarif, junge Familien finden keine leistbaren Wohnungen. Das macht mich wütend!

Gegen diese gierige Politik kämpfen wir! Wir müssen das System verändern und dann mutige Reformen angehen. Wien braucht eine echte Bildungswende. Die amtierenden Stadtpolitiker_innen sind schon viel zu lange im Amt. Auf neue Sorgen antworten sie mit alten Phrasen. Wir brauchen neue Ideen und echte Lösungen.

Wir kämpfen für Veränderung in Wien. Wir wollen den politischen Apparat abspecken und so 120 Mio. Euro für die Bildung frei machen. Wir wollen mit der Freunderlwirtschaft aufräumen und Unternehmen stärken. So können diese neue Arbeitsplätze schaffen. Wir wollen ein Ende der Drüberfahrerpolitik und mehr Mitspracherecht für die Bürgerinnen und Bürger. Eine echte, eine ehrliche Veränderung in der Wiener Stadtpolitik. Eine Veränderung zum Guten, ohne Hass und ohne Hetze. Holen wir uns die Stadt zurück! Gemeinsam. Habt Mut und gebt Veränderung eine Chance!

Das ist mein Angebot für alle Wienerinnen und Wiener, die genug haben von alter Politik und eingefahrenen Strukturen. Es ist Zeit für eine neue Generation. Das ist mein Angebot für alle, die sagen: So kann es nicht weitergehen! Für Eure Zukunft kämpfe ich.

Eure Beate Meinl-Reisinger

 

Po­si­ti­ons­pa­pie­re be­han­deln oft ak­tu­el­le oder spe­zi­el­le The­men und stel­len eben­falls of­fi­zi­el­le Po­si­tio­nen von NEOS dar.

Leitantrag der Mitgliederversammlung am 12. November 2016:

Leitantrag der Mitgliederversammlung am 4. Juni 2016:

Leitantrag der Mitgliederversammlung am 8. Mai 2015:

Anmerkung: Um das Verständnis und den inhaltlichen Zusammenhang zu gewährleisten, sind im Folgenden neben landespolitischen Themen auch bundespolitische Positionen wiedergegeben. Wir entwickeln lösungsorientierte und tragfähige Konzepte und beschäftigen uns dann mit Zuständigkeiten.
Das vollständige Programm hier zum Download NEOS Wahlprogramm