« Zurück zur Übersicht

Was die SPÖ Leopoldstadt von der SPÖ Währing lernen kann

15.09.2016 18., Währing

Christian Flury, Blog-Redaktion NEOS Währing
Foto: Sebastian Beiglböck, NEOS Wien

NEOS-Einhorn Poldi in der PraterstraßeWir zollen unseren Freunden von den anderen Fraktionen gerne Respekt, wenn es angebracht ist. So wurde der Antrag der ÖVP auf Online-Übertragung der Bezirksvertretungssitzungen in Währing einstimmig – so auch von der SPÖ – angenommen. Das begrüßen wir und freuen uns auf die Ergebnisse.

Umso bedauerlicher, dass die SPÖ Leopoldstadt offenbar eine völlig andere Einstellung zum Thema Transparenz hat. Wer also die gleichen Vorstellungen von Transparenz hinsichtlich der (im Digitalzeitalter demokratiepolitisch höchst wichtigen) Online-Übertragung von Bezirksvertretungssitzungen wie die SPÖ Währing hat, muss in der Leopoldstadt NEOS wählen. Und wer eine lebenswertere Leopoldstadt, mehr Bürger(innen)beteiligung, den kompetentesten wie sympathischsten aller Spitzenkandidat_innen und ein Einhorn will, sowieso!